Dressurtraining    Nicola Katharina  Wolsdorff

aus Liebe zum Pferd, aus Leidenschaft für den Sport

Qualifikationen


  • 1-jähriges Praktikum in Deutschland u.a. bei Olympiasiegerin Ulla Salzgeber
  • Übungsleiter mit Auszeichnung 
  • Lizenz RD4
  • Turnier Erfahrung & Turnier Erfolge bis zur Schweren Klasse 
  • 2-jähriger Trainingsaufenthalt mit meinen Pferden in Deutschland, Krefeld bei Jürgen Hoffmann (www.germandressage.com
  • Erfahrung mit jungen Pferden und Hengsten


Meine Trainer 

  • Jürgen Hoffmann (www.germandressage.com) international erfolgreicher Grand Prix Trainer und Richter. 
  • Hans Riegler (ehem. Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule)
  • Caroline Kottas Heldenberg
  • Nina Stadlinger (Olympiateilnehmerin)
  • Sabine Dürrheim (2 x Teilnahme an der Weltmeisterschaft der jungen Pferde 19.Platz und 7.Platz; erfolgreich im nationalen und internationalen Dressursport.)


Kurse 

  • Christoph von Daehne (Nationaltrainer der Luxemburgischen Equipe)
  • Peter Gmoser (mehrfacher Olympiateilnehmer)


Praktiken 

  • Olympiasiegerin Ulla Salzgeber
  • Peter Gmoser
  • Sabine Dürrheim



Lebenslauf

 

Meine Reiterlaufbahn startete ich im Alter von 4 Jahren mit Voltigierunterricht. 

Mit 6 Jahren nahm ich Reitunterricht im Schulbetrieb. 

Mein damaliges Pflegepferd war ein Haflinger. 


Nach ein paar Jahren im Schulbetrieb machte ich meinen Reiterpass und meine Reiternadel. Danach wurde ich auf dem Pferd meiner Reitlehrerin Mitreiterin. Auf ihm sammelte ich meine ersten Turnier Erfahrungen. 


Nach 2 Jahren wechselte ich in den Stall zu Hans Riegler (Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule) nach Sulz im Wienerwald, wo ich auch endlich mein erstes eigenes Pferd bekam. Ein damals 3 jähriger Wallach namens Boccaccio. 



Er war bzw. ist ein sehr schwieriges Pferd. Trotzdem habe ich mich nicht beirren lassen, habe immer an ihn geglaubt und mein Gefühl hat sich inzwischen bestätigt. Trotz vieler Enttäuschungen hat sich die Mühe gelohnt, er ist mittlerweile älter und wurde zu einem Dressurpferd mit Potential. Ich habe ihn erfolgreich bis Grand Prix ausgebildet. 

Nun genießt er seine Pension auf saftigen Wiesen.


2006 

brach ich die Zelte in Sulz ab, um meinem Traum Profireiter zu werden, näher zu kommen. Ich ging nach Deutschland, um ein Praktikum u. a. bei Ulla Salzgeber zu machen. 

Nach 1-jährigem Aufenthalt verließ ich vorübergehend das Lager der Dressurreiter, um für den Übungsleiter das Springen zu üben. 

Die Prüfung zum Übungsleiter bestand ich mit Auszeichnung. 


Während dessen bekam ich ein zweites Dressurpferd, mein Lehrpferd Velvet Touch, genannt Joy. Er brachte mir mit Hilfe und toller Unterstützung von Caroline Kottas-Heldenberg innerhalb eines Jahres alle Lektionen bis zur Klasse S bei. 

Ich erritt mit meinen zwei Pferden in einem einzigen Jahr alle Lizenzen von der RD1 bis zu RD3. 

Mittlerweile steht Joy in Pension und genießt sein Leben auf saftigen Graskoppeln. 



2008 

kaufte ich einen 14-jährigen Wallach namens Montgomery B , der mich mit seinem riesigen Potential sofort überzeugte. Montgomery ging sehr erfolgreich in der Klasse S in Deutschland und Holland. 


2009 

ein Jahr mit vielen Neuigkeiten: ich verwirklichte meinen Traum und habe mich selbständig gemacht.

Meine Schüler bestätigen mich durch ihre großen Fortschritte und durch ihre Seriensiege und Platzierungen. 


Dressurtraining & Beritt 

Nicola Katharina Wolsdorff




2010 

In dieser Turniersaison konnte ich mit Montgomery über 10 S-Platzierungen bis zur Klasse Intermediair I mit über 66%, in der Intermediair Kür mit über 68% erreiten. 




Mit Boccaccio, der seine ersten M-Prüfungen ging, habe ich mir einige gute Platzierungen mit über 65% erritten. 


2011 

In der Turniersaison habe ich meine S-Platzierungen mit Montgomery weiter ausgebaut. Bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft belegte ich mit Montgomery den 10.Platz. 

Boccaccio ging diese Saison seine ersten S-Prüfungen und konnte auch schon Platzierungen verbuchen. 

Als Abschluss folgte die Qualifikation und Teilnahme mit Montgomery am Gutenhof Kür Cup Finale in der Stadthalle Wien beim "Fest der Pferde 2011" 




2013

Seit 2013 trainiere ich mit meinen Pferden auf dem wunderschönen Gestüt Wiesenhof in Krefeld Deutschland bei Jürgen Hoffmann. Jürgen Hoffmann ist Pferdewirtschaftsmeister Reiten FN und Richter. Er trainiert international erfolgreiche Reiter  bis zum FEI World Cup Finale und war Chef d´Equipe 2006 der American Young Rider Championship. 

  

2015

Seit 2015 bin ich mit meinen Pferden wieder zu Hause, natürlich bin ich immer wieder auf Training bei Jürgen Hoffmann oder Besuche seine Kurse in Österreich.


2018

Im September 2018 habe ich das Riders College ins Leben gerufen. Ich möchte Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen Reitern auch ohne eigenem Pferd einen guten Unterricht auf gut ausgebildeten Pferden ermöglichen. Ganz nach dem Motto vom Anfang an korrekt reiten lernen. Vom Anfänger bis zum erfolgreichem Turnierreiter. 



Philosophie


Aus Liebe zum Pferd, aus Leidenschaft für den Sport

liebevoll, schonend, abwechslungsreich und nachhaltig


Es bereitet mir jeden Tag aufs neue große Freude, die jeweiligen Begabungen und Stärken des Pferdes, dem Alter und der Ausbildungsklasse entsprechend,  zu erkennen und zu fördern. Ihnen mentale Stärke, Ehrgeiz, Selbstvertrauen und Spaß an der Arbeit zu geben. 


Meine Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien der Klassischen Reitlehre.

  • Takt
  • Losgelassenheit
  • Schwung
  • Anlehnung
  • Geraderichtung
  • Versammlung

 

Das Gymastizieren steht an erster Stelle, erst dann werden die Lektionen wie von alleine funktionieren. 
Ein großes Augenmerk lege ich auf den korrekten Sitz des Reiters, welcher die Grundlage für jede Einwirkung ist, nur so kann das Pferd sein ganzes Bewegungspotential frei entfalten.



Um das Training zu optimieren arbeite ich eng mit meinem Tierarzt, Hufschmied und Sattler zusammen. Unter Absprache mit dem Tierarzt, dem Besitzer des Pferdes und mir wird bei Bedarf das Futter und ev. Zusatzfutter auf jedes Pferd individuell abgestimmt.


Der Trainingsplan wird individuell auf die Bedürfnisse von Reiter und Pferd angepasst.

Mein Ziel ist es leichtrittige und motivierte Dressurpferde auszubilden, die einfach nachzureiten sind!

Da ich nur begrenzt Berittpferde aufnehme um genügend Zeit für jeden einzelnen zu haben, sind die Ausbildungsplätze sehr begrenzt. 
Sichert euch schnell einen tollen Beritt- und oder Unterrichtsplatz!